Entscheidungshilfe: ME- oder NFA-Baureihe?

Ich möchte für mich selbst – möglichst kostengünstig – meine private oder berufliche Belastung mit NF-„Elektrosmog“ messen und bewerten.

Schon die beiden preisgünstigsten Geräte der ME-Baureihe erfüllen die „gemeinsamen Vorteile unserer Messtechnik“ und erreichen damit ein hervorragendes Preis-/ Leistungsverhältnis. Frequenzgänge und Genauigkeit dieser Geräte ermöglichen einen aussagefähigen Vergleich mit den baubiologischen Richtwertempfehlungen.

 

Ich möchte es ganz genau wissen, vielleicht auch gelegentlich Messungen für andere als Dienstleistung anbieten.

Die Geräte ME3851A und ME3951A aus der ME-Baureihe sind auch für den professionellen Einsatz geeignet. Sie übertreffen den Stand der Technik in dieser Preisklasse bei weitem und setzen somit Standards. Sie sind einfach zu bedienen und vergleichsweise preisgünstig, erfordern gegenüber der NFA-Baureihe aber einen deutlich höheren Zeiteinsatz für die Messung (eindimensionale Messwerterfassung) und der Funktionsumfang ist nicht so umfangreich wie der der NFAs.

 

Ich bin bau- oder geobiologischer Messtechniker oder in der Ausbildung hierzu und möchte eine Ausrüstung, die meine Arbeit optimal unterstützt.

Das bahnbrechende Gerätekonzept der NFA-Baureihe erlaubt eine bisher unerreichte Kombination aus effizienter Durchführung einer dreidimensionalen Messung bzw. Langzeitaufzeichnung, vollständiger Dokumentation aller relevanter Aspekte der Feldsituation und komfortabler Auswertung am PC.

 

Für eine umfassende Analyse: Elektrosmog-Messkoffer mit Nieder- und Hochfrequenz-Analyser mit Preisvorteil.

Die Erfahrung zeigt, dass die Hauptbelastung mit Elektrosmog oftmals nicht aus dem Frequenzbereich stammt, den man zunächst im Verdacht hatte. Deshalb ist es sinnvoll, nicht nur den Niederfrequenz-, sondern auch den Hochfrequenzbereich in die Messung / Analyse mit einzubeziehen. Die Messgeräte der ME-Baureihe und der NFA-Baureihe sind deshalb auch im Set mit einem dazu passenden HF-Analyser erhältlich. Diese Sets haben einen deutlichen Preisvorteil gegenüber dem Kauf der Einzelgeräte.

Ich möchte für mich selbst – möglichst kostengünstig – meine private oder berufliche Belastung mit NF-„Elektrosmog“ messen und bewerten. Schon die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Entscheidungshilfe: ME- oder NFA-Baureihe?

Ich möchte für mich selbst – möglichst kostengünstig – meine private oder berufliche Belastung mit NF-„Elektrosmog“ messen und bewerten.

Schon die beiden preisgünstigsten Geräte der ME-Baureihe erfüllen die „gemeinsamen Vorteile unserer Messtechnik“ und erreichen damit ein hervorragendes Preis-/ Leistungsverhältnis. Frequenzgänge und Genauigkeit dieser Geräte ermöglichen einen aussagefähigen Vergleich mit den baubiologischen Richtwertempfehlungen.

 

Ich möchte es ganz genau wissen, vielleicht auch gelegentlich Messungen für andere als Dienstleistung anbieten.

Die Geräte ME3851A und ME3951A aus der ME-Baureihe sind auch für den professionellen Einsatz geeignet. Sie übertreffen den Stand der Technik in dieser Preisklasse bei weitem und setzen somit Standards. Sie sind einfach zu bedienen und vergleichsweise preisgünstig, erfordern gegenüber der NFA-Baureihe aber einen deutlich höheren Zeiteinsatz für die Messung (eindimensionale Messwerterfassung) und der Funktionsumfang ist nicht so umfangreich wie der der NFAs.

 

Ich bin bau- oder geobiologischer Messtechniker oder in der Ausbildung hierzu und möchte eine Ausrüstung, die meine Arbeit optimal unterstützt.

Das bahnbrechende Gerätekonzept der NFA-Baureihe erlaubt eine bisher unerreichte Kombination aus effizienter Durchführung einer dreidimensionalen Messung bzw. Langzeitaufzeichnung, vollständiger Dokumentation aller relevanter Aspekte der Feldsituation und komfortabler Auswertung am PC.

 

Für eine umfassende Analyse: Elektrosmog-Messkoffer mit Nieder- und Hochfrequenz-Analyser mit Preisvorteil.

Die Erfahrung zeigt, dass die Hauptbelastung mit Elektrosmog oftmals nicht aus dem Frequenzbereich stammt, den man zunächst im Verdacht hatte. Deshalb ist es sinnvoll, nicht nur den Niederfrequenz-, sondern auch den Hochfrequenzbereich in die Messung / Analyse mit einzubeziehen. Die Messgeräte der ME-Baureihe und der NFA-Baureihe sind deshalb auch im Set mit einem dazu passenden HF-Analyser erhältlich. Diese Sets haben einen deutlichen Preisvorteil gegenüber dem Kauf der Einzelgeräte.